Raunacht- das keltische Neujahr

Wintersonnwende- Das keltische Neujahr- die erste Rauhnacht

 

Ihr lieben, heute ist eine besondere Nacht. Die erste Rauhnacht, diese Nächte sind sehr heilkräftig und ermöglichen tiefgreifende Veränderungen.
Heute ist es möglich das alte Loszulassen damit das neue in dir Platz finden kann.

 

Bereiten dich auf die Rauhnacht vor:
wenn es dir möglich ist:
bringe alle geliehenen Sachen zurück
begleiche deine Schulden
kläre die alten Angelegenheiten
halte Rückschau
bedanke dich bei lieben Menschen
schliesse das alte Jahr ab

 

Hier möchte ich mich bei dir bedanken. Für dein hier sein, für deinen Weg, für deine Freundschaft und dein Vertrauen. Ich danke dir von Herzen, dass es dich gibt.

 

Fragen zum alten Jahr

Was war für dich im alten Jahr am wichtigsten?
Wofür bist du besonders dankbar?
Was ist dir bewußt geworden?
Was hat sich in dir verändert?
Was in dir fühlt sich noch offen geblieben an?

 

WAs du zum Räuchern verwenden kannst:

Salbei – hat eine starke Reinigungskraft
Drachenblut- tiefenreinigende Kraft
Kampfer – löscht alte Informationen im Haus
Angelikawurzel – erhellt die Raumschwingung
Weihrauch – bringt Segen, erhöht die Energie
Wacholder – vertreibt negative Einflüsse
Myrrhe – desinfiziert, klärt reinigt und gibt Ruhe
Myrthe – sorgt für Klarheit, Reinheit und bringt Frieden
Thymian – reinigt und stärkt die Energie
Styrax – gibt Wärme und Geborgenheit, öffnet für die Liebe

 

Ritual der Rauhnächte:
Gehe von unten nach oben durch dein Haus, oder deine Räume gegen den Uhrzeigersinn.
Zuerst mit Drachenblut, Salbei, Kampfer.
Dann mit den wärmenden, nährenden Räucherungen.
Während der Räucher Zeremonie kannst du die Gedanken, die dich immer wieder plagen, auf kleine Zettelchen schreiben und sie auf die Kohle legen, damit sie verbrennen.
Richte deine Aufmerksamkeit auf die Gedanken, die du in dir kultivieren möchtest.

Dann zünde eine Kerze an.

Du kannst auch diese Nächte nutzen um deine Träume aufzuschreiben. Lege dir ein Büchlein und einen Schreiber direkt neben das Bett. Wenn du aufwachst, dann schreibe schnell, denn die Träumes sind oft schnell wieder weg.
In diesen Nächten können sehr starke wahrtraäume entstehen.
Lg Brigitte

Du verstehst mich nicht!!
Kennst du das auch?

Kein Wunder, denn unser Bewusstsein kann nur 0,002% von dem überhaupt wahrnehmen was wir erleben. Alles andere geht sofort ins Unterbewusstsein oder wird gelöscht. Und zwas alles was nicht zu unseren Mustern, Strukturen, Verhaltensweisen, Vermeidern oder Schleiern gehört.

Jeder hat noch zusätzlich ein anders verstehen in sich, je nachdem wie er/sie aufgewachsen ist, welche Dinge erlebt wurden und wie sie abgespeichert wurden.

Doch die 0,002% werden dann auch noch durch all unsere Prägungen und schwarzen Flecken, gefiltert, verzerrt und an unsere Wahrnehmung angepasst.

Wie soll es da ein Wunder sein, wenn keiner den anderen auch nur ansatzweise verstehen kann?
Das einzig Mögliche ist immer wieder der Versuch den anderen zu verstehen! Hinhören, achtsam wahrnehmen, die eigenen Muster und Vermeider erkennen und dann die projektionen aufhören.

Und so wünsche ich euch einen wundervollen Dreikönigs Tag.
lg Brigitte

Schließe die Loops des alten Jahres!

Ihr lieben, das alte Jahr geht zu Ende, viele viele Dinge sind geschehen. Ganz oft nehmen wir die alten Energien ins neue Jahr mit und schleppen sie wie einen Stein an unserem Bein mit uns mit.
Alte Situationen die noch nicht ganz geklärt sind, Menschen die wir noch nicht ganz losgelassen haben, Dinge die wir behalten obwohl sie schon lange nicht mehr verwendet werden, Muster die wir immer wieder Leben von denen wir aber wissen dass sie uns schaden, und vieles mehr, sind sogenannte offene Loops.

Diese offenen Loops, ziehen immer wieder Energie. Wir schleppen sie mit, und sie kosten uns Kraft.
Um diese Kraft für das neue Jahr, für eine kraftvolles, geniales, nach vorne Orientiertes, neues Jahr frei zu haben, ist es nötig die alten Loops zu schliessen.

Es gibt viele Werkzeuge um das zu tun. Das WErkzeug das ich verwende ist:
1. Rückschau halten- was war in diesem Jahr
2. Was davon ist noch offen
3. Was braucht es um es zu schliessen
Braucht es Vergebung für mich oder andere
Braucht es einen Anruf um mich zu entschuldigen
Braucht es ehrlichkeit zu mir oder anderen
Braucht es ein offenes, hingebendes Herz
Braucht es Toleranz um zu verstehen
Braucht es ein hinhören um wirklich wahrnehmen zu können

Was braucht es??
3. Wenn ich weiss was es braucht, wird es Zeit den Mut aufzubringen es auch zu tun!!!!
4. Dann schreibe ich es auf einen Zettel und verbrenne es!
Ich lasse es ganz bewusst los!
Die Vergangenheit ist schon vorbei, daher lasse sie hinter dir, schaue nach vorne, richte dich auf deine Zukunft deine Vision aus, und lebe ein wundervolles Leben!

Ich wünsche euch ein kraftvolles, wundervolles, buntes, geniales, freudvolles, sinnliches, mystisches, wertvolles neues jahr.

Alles liebe
Brigitte Duft